„Naürlich Eifel“ zur Nacht der Bibliotheken 2019
Fotografien von Peter Stollenwerk, Gedichte von Rita Plum, Heimattexte gelesen von Thomas J. Lennartz

Mitmischen! Starkes (Lese-)Zeichen setzen!


Was ist die Wahrheit? Stimmt es, was die Nachbarin da erzählt? Weiß der Influencer mit den vielen Followern wirklich, wovon er spricht? Wo finde ich im Netz vertrauenswürdige Informationen? In Zeiten von Fake News und Verschwörungsmythen benötigen wir vertrauenswürdige Partner für gesicherte Informationen. Bibliotheken bieten diese Informationen, verhelfen Bürgerinnen und Bürgern gezielt zu (digitaler) Medienkompetenz und laden zu Diskussion über die Themen ein, die unsere Gesellschaft bewegen.

Die Nacht der Bibliotheken am 19. März 2021 – Alle zwei Jahre ein Fest für Alt und Jung

Elke Büdenbender, Ehefrau des Bundespräsidenten, Frank Walter Steinmeier, ist Schirmherrin der Nacht der Bibliotheken 2021

Alle zwei Jahre bieten die Bibliotheken aller Sparten in NRW ihren Besucherinnen und Besuchern etwas ganz Besonderes: Sie öffnen ihre Häuser bis tief in die Nacht und laden unter einem bestimmten Motto zu spannendem, poetischem, sinnlichem oder amüsantem Programm ein. Zehntausende haben bei der „Nacht der Bibliotheken“ zwischen Niederrhein und Eifel ihren Spaß. Veranstalter ist der Verband der Bibliotheken des Landes Nordrhein-Westfalen e. V. (vbnw).
Normalerweise ist das so. In Pandemiezeiten allerdings undenkbar.

Bibliotheken feiern digital

Trotzdem machen die Bibliotheken auf sich aufmerksam, jede auf ihre Weise. So auch die Gemeindebücherei Simmerath. Weil die persönliche Begegnung zur Langen Nacht und auch im Bibliotheksalltag (noch) nicht wie gewohnt möglich ist, macht die Not umso erfinderischer. Gerade in der Coronakrise nutzen die Simmerather Leserinnen und Leser verstärkt die digitalen Angebote der Bücherei. Die Zahl der Entleihungen von Elektronischen Medien über die Onleihe Region Aachen hat sich im letzten Jahr verdoppelt, das Streamingportal filmfriend.de, das erst seit letztem Herbst am Start ist, lässt sich gut an.

Aber allen voran gewinnen die Servicefunktionen des Online-Katalogs immer mehr an Bedeutung. Auf der attraktiven Oberfläche, auch in der App, sind alle wichtigen Module bequem verlinkt. Angefangen bei der digitalen Möglichkeit, Leser zu werden, über die Visualisierung von neuen Romanen über eine Slideshow bis hin zu Click & Collect lässt der Katalog keine Wünsche offen. Damit die Kundinnen und Kunden genügend Anregung zur Auswahl von Lieblingstiteln erhalten, sind einzelne Themen und Mediengruppen über die Ausgewählten Medienlisten oder direkt als Buttons einzusehen. Diskussionsgrundlagen zum MITMISCHEN findet man unter den entsprechenden Schlag- und Stichworten wie „Fake News“, „Klimawandel“ u.ä.

Kleine Geschenke zur Langen Nacht

All das wird rege von Jung bis Alt genutzt. Natürlich ersetzt es nicht die persönliche Begegnung, die sonst so geschätzte Aufenthaltsqualität, das Veranstaltungserlebnis. Zum Trost setzt die Gemeindebücherei zur diesjährigen Nacht der Bibliotheken und zu ihrem Motto „Mitmischen“ ein starkes Lese-Zeichen der anderen Art:

Paustenbacher Häkeldeckchen: süße Handarbeit ohne Nadel und Faden, bei der es auf das richtige Mischungsverhältnis ankommt.

Solange der Vorrat reicht, erhalten alle Erwachsenen, die schon am Donnerstag, dem 18. März, Medien abholen oder zurückbringen, einen Holzlöffel mit Aufdruck und das Simmerather Back-Rezept der – bei den Literaturcafés – äußerst beliebten „Paustenbacher Häkeldeckchen“.

… auch für Kinder

Aber auch die Kinder kommen nicht zu kurz. Sie können anhand eines sogenannten Schülercodes einen zeitlich befristeten, kostenlosen Zugang zu einer großen Auswahl an Bilderbuchkinos bzw. „Onilo-Boardstories“ erhalten. Einfach hier von zu Hause aus ein gewünschtes Bilderbuchkino aussuchen, einen „Schülercode“ über das Kontaktformular unseres Online-Katalogs erfragen, und los geht’s. Viel Spaß!

Hier geht’s zum Rezept der Paustenbacher Häkeldeckchen

und zu unseren Koch- und Backbüchern

Und hat Dir dieser Beitrag gefallen?

+2

Kommentare

Dein Kommentar