Plätschernde Bäche und rauschende Wälder

Eine wundervolle Wanderung durch die vielseitige Landschaft um Einruhr und Erkensruhr.

Teil 2: Püngelbach – Wanderweg 75

Am Morgen starte ich die etwas längere Wanderung in Einruhr. Entlang der Erkensruhr führt der Weg oberhalb des schönen Flüsschens durch das Tal. Über Stock und Stein folge ich dem Pfädchen bis ich schließlich zu der bekannten Waldkapelle in Erkensruhr gelange. Ein wirklich idyllisches Plätzchen, dass mit dem dortigen Rastplatz auch zum Verweilen einlädt, aber noch mache ich keine Pause.

Weiter geht die Wanderung immer tiefer in das Tal hinein. Hinter Hirschrott gelange ich nun an den Püngelbach- dem Namensgeber des Wanderweges. Ein ganzes Stück folge ich dem Fluss entlang seinem Weg durch den wunderschönen Wald. Nach einiger Zeit trennt sich der Weg vom Flussverlauf und schlängelt sich weiter aufwärts durch den Nationalpark Eifel. Ganz nebenbei gelange ich so auf den Kamm des Höhenzuges zwischen Erkensruhr und Dedenborn.

Dort angekommen sehe ich gleich am Rande des Weges einen Rastplatz. Nun ist es aber auch Zeit für ein kleines Picknick. Herrlich so inmitten der Natur zu pausieren. Nach einer Stärkung geht es weiter. Wieder einmal macht der Weg einen Knick und es eröffnet sich ein Blick über das schöne Rurtal und auf den gegenüberliegenden Höhenzug. Ich versuche mich zu orientieren und Stelle fest, dass ich mich nun oberhalb von Hammer befinde. Ich bin beeindruckt, wie weitreichend die Wanderung doch ist. Immer weiter seitlich oberhalb des Rurtals wandere ich weiter, bevor der Weg oberhalb von Dedenborn wieder einen Knick macht und sich vor mir eine wunderschöne Aussicht auf Rurauen zwischen Dedenborn und Einruhr eröffnet. Nun weiß ich, dass es nicht mehr weit ist bis einem Highlight der Wanderung, dem Eifelblick-Wolfshügel bei Einruhr. Wieder schlängelt sich der Weg weiter durch den Wald und ich gelange zum Eifel-Blick. Die Aussicht von dort ist einfach fantastisch. Ab hier beginnt nun der Abstieg nach Einruhr und ich bin schneller wie ich schauen kann wieder zurück am Ausgangspunkt. Die Vielseitigkeit des Wanderweges, die Ruhe in den Wäldern, das Hören der plätschernden Bäche machen diesen Wanderweg für mich besonders und empfehlenswert.

Und hat Dir dieser Beitrag gefallen?

+6

Kommentare

Dein Kommentar