Bei den Sitzungen der KG Sonnenfunken ist tolle Karnevalsstimmung garantiert.

„Ich seh gelb und blau…“ – Die KG Sonnenfunken Simmerath

Der Karneval nimmt in unserer Gemeinde einen hohen Stellenwert ein. Insgesamt sechs Karnevalsgesellschaften gibt es hier – gemessen an unserer Einwohnerzahl sind wir damit ziemlich „jeck“. Auch wenn der närrische Schlachtruf „Alaaf“ in diesem Jahr coronabedingt etwas leiser durch die Straßen schallt, wollen wir euch dennoch die Karnevalsgesellschaften und ihre Programme in den nächsten Tagen vorstellen. Hier sind die Sonnenfunken Simmerath, ein dreimal kräftiges „Alaaf“!

Im Zentralort Simmerath können sich karnevalsbegeisterte Menschen der KG Sonnenfunken 1992 e.V. anschließen. Der Name „Sonnenfunken“ war für die KG schnell gefunden: Die Gründungsväter und vielleicht auch Gründungsmütter (nachvollziehbar naturgemäß wohl eher die Herren der Schöpfung) trafen sich regelmäßig im Lokal „Zur Sonne“ im Zentralort in Simmerath an der Hauptstraße. Die Lokalität „Zur Sonne“ diente hinsichtlich des zu findenden Namens für die Karnevalsgesellschaft in Simmerath sozusagen als Namenspate. So entstand der Vereinsname „KG Sonnenfunken“.

Mit den Vereinsfarben Gelb und Blau haben die „Sonnenfunken“ sogar ein eigenes Sonnenfunkenlied mit „Ich seh gelb und blau…“ kreiert, das bei jedem Auftritt nach der Melodie des Liedes „Für die Iwigkeit“ (Räuber) lautstark angestimmt wird. Gegründet 1992 gab es in den ersten Jahren gewisse Startschwierigkeiten und Findungsprozesse. Seit 1998 geht es quasi steil bergauf: Inzwischen weist der Verein beachtliche rund 400 Mitglieder auf!

In verschieden Garden/Gruppen wird geprobt, getanzt und aufgetreten. Die Angebote beginnen für die Jüngsten in der Mini-Garde, nach Alters- und Begeisterungsstufen geht es weiter mit der Funkengarde, Prinzengarde, der Showtanzgruppe „Sugerbabes with Boys“, Kindermariechen und Prinzenmariechen.

Die bisherigen Marketenderinnen, Gardisten und Ex-Prinzen sind weiter aktiv dabei: ca. 20 Damen in der Gruppe der Marketenderinnen seit dem ersten Auftritt im Jahr 2003. Die größte Gruppierung bildet mit ca. 50 Personen die stattliche Ehrengarde.

EPG – Die ExPrinzenGarde begeistert

Ganz besonders erwähnenswert die sogenannte „EPG“ die Ex PrinzenGarde. Wenn die EPG auftritt, ist das ein ganz besonderes Highlight jeder Veranstaltung, so wird es gesagt! Die EPG ist entstanden durch ein Gebot des Prinzen Daniel Berzborn in der Session 2004/2005: Die Ex-Prinzen möchten sich zusammentun und bitte eine Tanzvorführung machen! Hieraus hat sich einer der Top-Höhepunkte in den Folgejahren entwickelt, entweder tänzerisch oder über Sketche, jeweils selbstverständlich mit Lokalkolorit angereichert.

Alljährlich im November im Vorfeld der Prinzenproklamation ist die spannende Frage: Wer wird in Simmerath der neue Prinz, die neue Tollität? Bei den Sonnenfunken wird hierzu nicht ausschließlich in den eigenen Reihen nach der neuen Tollität geschaut! Es kann durchaus auch eine Person auserkoren werden, die im Mittelpunkt des Ortsgeschehens präsent ist, aber (noch) keine Mitgliedschaft im Verein aufweist.

Alljährlich wird für besonderen Einsatz für Bürger oder Bürgerinnen der sogenannte Kraremann-Orden verliehen. Der „Kraremann“ steht kulturell/geschichtlich für die Simmerather Bevölkerung.

Fischessen als Sessionsabschluss

Zum Abschluss der Session treffen sich die Aktiven am Karnevalsdienstag zum Fischessen. Hier wird sich ausgetauscht und die Session nochmals rückwirkend beleuchtet. Bei diesem Fischessen wird alljährlich der „Klops-Pokal“ überreicht, den es für einen Hingucker, erwähnenswerte „Fehlleistung“ oder einem sonstigen amüsanten „Klopper“ (Fauxpas) gibt. Die Session wird offiziell am späten Abend des Karnevalsdienstags mit dem Abschied der/des Tollitäten und dem Ablegen der Orden beendet. Denn bekanntlich ist an Aschermittwoch ja alles vorbei.  

Bei der KG Sonnenfunken als auch bei den weiteren fünf Karnevalsgesellschaften ist nach Karneval auch schon wieder vor Karneval und geplant wird für die nächste Session 2021/2022. Dann wird sie wieder kommen, die „Sonnenfunken-Zeit“ in Simmerath 🙂 !

Fotos: © KG Sonnenfunken Simmerath

Weitere Infos zu den Sonnenfunken gibt es auf www.sonnenfunken.de

Und hat Dir dieser Beitrag gefallen?

+8

Kommentare

Dein Kommentar